Bezirksverband der Kleingärtner
Bezirksverband der Kleingärtner Berlin Prenzlauer Berg e.V.
http://www.kleingarten-prenzlberg.de/am-volkspark-prenzlauer-berg.html

© 2016 Bezirksverband der Kleingärtner

Am Volkspark Prenzlauer Berg e.V.

Hohenschönhauser Straße 80 (am Volkspark Prenzlauer Berg) 10439 Berlin

Tel. 030 97609538    Fax 030 97104694    Tel. Vereinslokal 030 9750424

ab April 2012 jeden 1. Sonntag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

zurück

Zwischen Volkspark Prenzlauer Berg und dem Jüdischen Friedhof Weißensee gelegen, ist unsere Anlage in enger Nachbarschaft gemeinsam mit vier weiteren Kleingartenanlagen Teil des größten zusammenhängenden Kleingartengeländes des Bezirksverbandes Prenzlauer Berg. Die Gründer 1905 waren Fabrikarbeiter, kleine Gewerbetreibende und Handwerker, die in Nachahmung der inzwischen Gestalt gewordenen Idee von Dr. Schreber und Dr. Hauschild aus Leipzig 1864 und in Anlehnung an die Armengärten auf der Wilhelmshöhe, damals außerhalb der Berliner Stadtgrenze auf dem Müllgelände der Berliner Markthallen gelegen, begannen, in Pflanzervereinen den Boden urbar zu machen. Zahlreiche Details der 100-jährigen Geschichte konnten wir in unserer neuesten Chronik 1905 - 2005 dokumentieren.

Im Ergebnis der Beseitigung der Kriegsfolgen nach 1945 entstand auf einem Teil des ehemals größeren Kleingartengeländes die sogenannte Oderbruchkippe, der heutige Volkspark Prenzlauer Berg als beliebtes Naherholungsgebiet in direkter Nachbarschaft unserer Kleingartenanlage. 1981 beschlossen unsere Mitglieder, die Anlage künftig "Am Volkspark Prenzlauer Berg" zu benennen. Unser Motto: ein produktiver Garten ist auch ein blühender Garten - ist bis heute und auch in Zukunft gültig. Es ist bis heute spürbar, je älter die Anlage wird, desto jünger präsentiert sie sich den Kleingärtnern und ihren Gästen. Erst 1983 konnten die vertraglichen Voraussetzungen geschaffen werden, das Kleingartengelände zu sichern und kleingärtnerisch zu nutzen. Mit großem Fleiß, Opferbereitschaft und in solidarischer Gemeinschaft haben unsere Kleingärtner stets hervorragende Leistungen bei der Gestaltung ihrer Gärten und der Anlage vollbracht und wichtige ökologische Aufgaben beim Naturschutz erfüllt.

Eine Entwicklungskonzeption für die Kleingartenanlage enthält die wichtigsten Aufgaben für die weitere Gestaltung der Gärten, des "Spartenheims Zur Laube", des Kinderspielplatzes und der anderen Gemeinschaftseinrichtungen (z. B. Elektroenergieanschluss und Wasserversorgung aller Gärten, Wegebeleuchtung, Vogelvoliere u.a.m.).